Montag, 17. April 2017

Ed Sheeran Book-Tag

Den Ed Sheeran Book-Tag habe ich mir von der lieben Klara vom YouTube Kanal sunnys_books (Schaut doch mal bei ihr vorbei, sie ist echt cool und macht tolle Videos!), die den ebenfalls vor kurzer Zeit gemacht hat, abgeschaut. Und da ich ebenfalls ein riiiiieeeesiger Ed Sheeran Fan bin, freue ich mich darauf, den Tag nun zu machen. :-)

1. Shape of you - ein Buch, in dem eine besondere Chemie herrscht.

Für diese Aufgabe habe ich mich für das Buch "Ich gebe dir die Sonne" von Jandy Nelson  entschieden. Für mich ist das ganze Buch etwas Besonderes, was nicht zu zuletzt an der Chemie liegt, die das ganze Buch über bestehen bleibt; irgendetwas an der Art und Weise, wie die Figuren untereinander agieren und an der Stimmung des Buches macht es zu etwas wirklich
Besonderem.


2. Castle on the hill - ein Buch mit der besten Freundschaft.

Ich glaube, dass diese Aufgabe mir von allen am schwersten gefallen ist, da es so viele Bücher gibt, in denen es großartige Freundschaften gibt. Letztendlich habe ich mich für "Glück ist eine Gleichung mit 7" von Holly Goldberg Sloan entschieden, nicht unbedingt, weil es die "beste Freundschaft" enthält, aber weil die Freundschaft der Hauptfigur zu den anderen Figuren dort eine besonders wichtige Funktion hat.   



3. Thinking out loud - ein Buch mit einer süßen Liebesgeschichte.

Für diese Kategorie konnte ich mich wirklich nicht für ein einziges Buch entscheiden, deshalb habe ich dafür zwei Bücher ausgesucht. Zum einen habe ich mich für "Eleanor & Park" von Rainbow Rowell entschieden. Die Geschichte spielt in den Achtzigern, was dem Buch erst mal seinen ganz eigenen Charm verleiht. außerdem ist die ganze Geschichte einfach nur süß. Schön und süß, anders kann man diese Liebesgeschichte gar nicht beschrieben.
Das zweite Buch, das ich mir ausgesucht habe ist ebenfalls von Rainbow Rowell, und zwar handelt es sich dabei um "Fangirl". Auch das kann man einfach nur als süß bezeichnen. Das Setting des Buches und die Liebesgeschichte ist einfach nur niedlich, nerdig und toll, weshalb ich es an dieser Stelle noch einmal jedem empfehlen möchte, der gerne englischsprachige Bücher liest.

4. A-Team - ein Buch mit einer Figur, der du gerne geholfen hättest.

Als erstes fällt mir für diese Aufgabe Will aus "Will&Will" von John Green ein. Als ich das Buch damals gelesen habe, hat mir Will während des Lesens unglaublich leid getan. Er hat mit viele Problemen zu kämpfen und kam mir immer sehr verletzlich vor. Ich konnte mich beim Lesen sehr häufig gut in ihn hineinversetzten, was den Effekt noch weiter verstärkt hat.


5. Give me love - ein Buch mit deiner lieblings Liebesgeschichte.

Bei dieser Aufgabe ist mir ein Buch sofort eingefallen und - wie könnte es anders sein - handelt es sich dabei um "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green. Auf der einen Seite hat das Buch mich emotional komplett zerstört, auf der Anderen hat es mich aber auch gefesselt; die Geschichte von Hazel und Gus hat mich seitdem ich es zum ersten mal gelesen habe nicht mehr losgelassen. Seitdem habe ich mindestens sieben Mal gelesen und es ist immer noch nicht langweilig und ich entdecke jedes Mal neue Komponenten.


6. I`m a mess - ein Buch, das dich emotional zerstört hat.

Wenn ich an ein Buch denke, dass mich emotional zerstört hat, denke ich direkt an "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis. Das Buch ist auf der einen Seite zwar unglaublich schön und zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und den besten Büchern die jemals geschrieben wurde, ist auf der anderen Seite aber auch so traurig, dass der alleinige Gedanke an das Buch mich schon total fertigmacht. Das Ende hat mich, im wahrsten Sinne des Wortes, wirklich emotional zerstört.


7. Drunk - eine Figur, die seine Probleme gern in Alkohol ertränkt

Zu dieser Aufgabe ich mir beim besten Willen nichts eingefallen, ich glaube nicht, dass ich jemals ein Buch gelesen habe, in dem eine Figur vorkam, die derartige Probleme hatte.
 


8. Kiss me - ein Buch mit einem großartigen ersten Kuss.

Um ehrlich zu sein ist mir nicht direkt ein Buch eingefallen, in dem mir ein erster Kuss ganz besonders im Gedächtnis hängen geblieben ist, jedoch habe ich mich letzten Endes für "maybe Someday" von Colleen Hoover entschieden.
Die Beziehung zwischen Ridge und Sydney ist sowieso etwas Besonderes und dementsprechend ist auch der erste Kuss der Beiden etwas Besonderes

9. Photograph - Figuren, die sich zum falschen Zeitpunkt kennenlernten.

Ich glaube, dass es schwierig ist zu sagen, dass Figuren sich zum falschen Zeitpunkt kennengelernt haben, weil man als Leser einfach nicht vorher sagen kann, was passiert wäre, wenn sie sich zu einem anderen Zeitpunkt kennengelernt hätten. Jedoch bin ich der Meinung, dass die Handlung von "Eine wie Alaska" von John Green anders wäre, wenn Miles und Alaska sich zu einem anderen Zeitpunkt kennengelernt hätten und der Ausgang der Geschichte ein ganz anderer sein könnte.


10. The City - Ein Buch mit einer Figur, die in eine große Stadt zieht.

dafür habe ich mich für "Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum entschieden. Darin geht es um Katie, die nach dem Tod ihrer Eltern gemeinsam mit ihrer Schwester von New York nach Paris gezogen ist. Ich bin zwar nicht ganz sicher, ob von-einer-Stadt-in-eine-Andere-ziehen zählt, aber Stadt ist Stadt, oder? 😉
 


Ich hoffe, dass euch der Tag gefallen hat und wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja auch mitmachen!
LG Tosca :-)