Donnerstag, 6. Oktober 2016

Rezension zu "A Dragon`s Love" von Solvig Schneeberg (E-Pub)


Allgemeines:
Titel: A Dragon`s Love
Autor/in: Solvig Schneeberg
Genre: Fantasy, Young Adult
Seitenzahl: 223
Preis: 3,99 Euro


Inhalt:
Raven ist eigentlich eine normale junge Frau, die in einer englischen Kleinstadt ihr Studium absolvieren will. Wenn man von den ständigen Umzügen in ihrer Kindheit absieht, und davon, dass ihre Mutter auf mysteriöse Weise gestorben ist, dann ist sie wirklich eine ganz normale Studentin. Das denk zumindest Raven.
Als diese jedoch nach einer ziemlich schief gelaufenen Partynacht erfährt, dass sie eigentlich nicht einmal ein Mensch, sondern ein Halbdrache ist, gerät ihre Welt aus den Fugen. Denn nicht nur sie selbst ist nicht die Person, für die sie sich immer gehalten hat, sondern auch ihr bester Freund Chris.
Als dann auch noch ihr ziemlich unfreundlicher, aber gut aussehender, Mentor Elion beginnt, ihr den Kopf zu verdrehen, ist das Chaos fast perfekt.


Meine Meinung:
Das Buch "A Dragon`s Love" ist ein sehr spannendes Buch für Zwischendurch, dass den Leser schnell in seinen Bann bringen kann.
Als Leser kann man sehr schnell in die Geschichte hineinfinden, da fast sofort mit dem Erzählen der Geschichte begonnen wird und es kaum Einleitung gibt. Zudem ist die Erzählart sehr angenehm für ein schnelles und flüssiges Lesen, es wird kaum Zeit mit unnötigen Erklärungen oder Ausführungen vergeudet und man erfährt nur die wichtigsten Dinge.
Generell ist die Handlung in sich schlüssig, man kommt gut mit dem Lesen hinterher und es gibt keine Gedankensprünge, die der Leser nicht nachvollziehen kann.
Raven als Handlungsträgerin war mir nicht immer sympathisch, jedoch lag es nicht daran, dass sie als Figur schlecht ausgearbeitet war, oder ich ihre Handlungen und Gedanken nicht nachvollziehen konnte, sondern da ich einfach nicht immer sonderlich viel mit ihr anfangen konnte.
Die anderen Figuren jedoch haben mir sehr gut gefallen, ganz besonders Elion und Chris, welcher sich - meiner Meinung nach - im Lauf der Geschichte zum wahren Helden mausert.
Der Schreibstil des Buches ist sehr einfach, was an manchen Stellen etwas den Spaß am Lesen nimmt, jedoch kommt das nicht oft vor. Meistens ist die Wahl des Schreibstils nämlich passend zum Rest des Buches, da die meiste Zeit über von jeglichem sprachlichen Schnick-Schnack verzichtet wird und der Fokus auf die Handlung gelegt wird. 


Fazit:
Ich kann das Buch "A Dragon`s Love2 jedem empfehlen, der gerne Geschichten mit Fantasy und einem Hauch Liebe liest. Besonders als Lektüre für Zwischendurch ist es sehr gut geeignet, da man es mit einem Mal durch lesen kann und größtenteils auf sprachlichen Schnick-Schnack verzichtet wird.
Ich vergebe für das "A Dragon`s Love" von Solvig Schneeberg
3,5 bis 4 von 5 Sterne!




LG Tosca :-)