Montag, 15. August 2016

Rezension "Opfermädchen"

                                      Opfermädchen

 

                                                          Titel: Opfermädchen
                                                        Autorin: Laura Wörle
                                   Preis: Taschenbuch 10 Euro, Hardcover 12 Euro

kurze Zusammenfassung: Jedes Jahr um den 16. Juli rum herrscht in dem kleinen Dorf Chaos. Der Sohn, wie er sich selbst nennt, entführt ein Mädchen und bringt es um. Zur Polizei gehen? Kommt nicht infrage. Der Mörder hat eine Botschaft hinterlassen, dass wenn jemand zur Polizei geht das ganze Dorf in die Luft gesprengt wird.
Doch das 11. Opfermädchen entwischt - eine andere opfert sich. Das geflohenen Mädchen macht sich nun mit dem Freund der Gefangenen und einer Mutter von einem getöteten Mädchen auf um dem Mörder das Handwerk zu legen. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn sie haben nur noch wenige Stunden Zeit!

eigene Meinung: Vielen Dank gehen erstmal raus an Laura Wörle, der Autorin dieses Buches, diese hat mir ein kostenloses Rezensionsexemplar zukommen lassen.
Mir gefiel das Buch eigentllich ganz gut, nur an manchen Stellen war es etwas unlogisch geschrieben. Ziemlich am Anfang wird erzählt, dass die kleine Nina dem Sohn entkommen konnte, allerdings hätte ich es besser gefunden, wäre man da noch etwas genauer drauf eingegangen. Außerdem war an einer Stelle ein kleiner Fehler, und zwar wurde ein Tag "vergessen".
Trotz den kleinen "Mängeln" hat mir das Buch sehr gut gefallen, es war flüssig geschrieben, die Handlung war sehr gut, zum Ende hin sind bei mir auch ei paar Tränen geflossen
Ich habe es in ein paar Stunden durchgelesen. Beendet hab ich es um 01:00 Nachts, und dass ich wegen einem Buch so lange aufbleibe passiert echt nicht oft, allerdings wollte ich unbeding wissen ob Nina, Lasse und Inka schaffen.
Insgesamt gebe ich dem Buch 4/5 Sternen, mir gefiel es wirklch gut.

PS: von meiner Seite war das erstmal die letzte Rezension, da ich morgen eine Woche an die Ostsee habe und jetzt schon kaum noch Datenvolumen habe, aber ihr werdet sicher von den anderen hören.


LG Lara aka @buexherwurm Instagram