Sonntag, 30. Juli 2017

Rezension "Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden"

Titel: Das Ausmalbuch für Wache Nachtstunden
Autorin: Sarah Jane Arnold
Verlag: Kösel

Inhalt

Ausmalen statt Schäfchen zählen! Mit diesem Kreativ- und Ausmalbuch kann man zur Ruhe kommen und abschalten. Es lenkt von der Schlaflosigkeit ab und hilft, aus dem Karussell negativer Gedanken auszusteigen, die einen daran hindern, sich zu entspannen. Dazu finden sich in diesem Buch zahlreiche wunderschöne Motive zum meditativen Ausmalen, hilfreiche Entspannungstechniken, inspirierende Zitate und viel Platz, um eigene Gedanken niederzuschreiben. Wache Nachtstunden werden dadurch zu einem verzauberten Vergnügen, entspannt findet man leichter in den Schlaf.

Rezension

Als mich dieses Malbuch erreicht hat, habe ich mich zuallererst über die süße Aufmachung gefreut. Angenehme hellblaue Grundfarbe mit weiß-pinken Wölkchen und springenden Schafen - das fande ich sehr passend zum Thema und auch ansonsten gefällt mir die Aufmachung des Buches sehr, dieses süße find ich klasse.
Zu dem Inhalt des Buches kann ich nur sagen, dass es definitiv zum Entspannen hilft, aber die Einschlafgarantie finde ich etwas zu weit hergeholt. Ich denke es liegt an der Person ob sie das malen und kritzeln jetzt müde und schläfrig macht oder eben nicht.
Was mit sehr sehr gut gefallen hat waren die Seiten zum Gedanken niederschreiben - ich bin selbst diese Person, die sich ins Bett legt und versucht zu schlafen, und nach ner halben Stunde an Gespräche denkt die 5 Jahre her sind. Mein Mantra im Koof an einen weißen Hintergrund zu denken und nurnoch "schlafen schlafen schlafen" zu murmeln wurde dirch dieses Buch abgelöst. Empfinden tue ich dieses Buch auch als ein kleines Tagebuch, man kann seinen Tag Revue passieren lassen und mit dem Tag abschließen. Die Motive zum ausmalen sind ebenfalls sehr schön, für ein Bild habe ich jetzt ca 50 Minuten gebraucht. Was mir nicht so sehr gefallen hat, ist dass einige Bilder abgeschnitten sind, man sieht also sehr stark dass sie vorgezeichnet und eingescannt wurden, da hätte man sorgfältiger arbeiten können. Ebenso da die Seiten abgerundet sind und vorher normales DINA4 Papier benutzt wurde ist schade.
Was aber wieder sehr gut war, die Seiten sind sehr dick und es lässt sich auch mit Filzstift malen, ohne dass es auf die andere Seite durchdrückt. Alles in allem ein sehr gelungenes Malbuch, welches von mir trotz kleiner Mängel 5/5 Sternen bekommt!
LG Lara