Samstag, 5. November 2016

Rezension: "Flirt mit Nerd"


Allgemeines:

Titel:              Flirt mit Nerd
Autorin:          Leah Rae Miller
Verlag:           cbt Verlag
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis:              9.99 €








Inhaltsangabe :

In dem Buch "Flirt mit Nerd" geht es um Maddie, die Comics über alles liebt. Nur möchte sie nicht, dass jemand von ihrer Leidenschaft erfährt, weil sie ihrem Image nicht schaden will.
Das funktioniert auch sehr gut, bis zu dem Tag an dem ihr Lieblingscomic nicht versendet werden kann.
Maddie verspürt an diesem Tag das Bedürfnis,  in den ausgefallenen Comicladen in ihrer Stadt zu fahren.
Inkognito, mit Sonnenbrille und Kapuzenpulli, trifft sie dort einen Mitschüler,  den größten Nerd überhaupt.
Ob und wie sie ihre heimliche Leidenschaft weiterhin verstecken kann, erfahrt ihr in dem Buch...


Meine Meinung :

Zum Cover :
Die schriftgestaltung auf dem Cover gefällt mir,  da sie im Comicstil ist, was sehr gut zum Inhalt passt. Allerdings spricht mich das Farbdesign nicht an.

Zum Inhalt :
Mir hat die Geschichte gut gefallen, da sie sehr abwechslungsreich und nicht vorhersehbar war. Erfreut hat mich, dass die Geschichte anders war, als der Klappentext und das Cover mich vermuten ließen. Besonders als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, vermutete ich eine oberflächliche Geschichte hinter dem Buch. Allerdings hat  sich das Buch viel mit dem Selbstfindungsprozess von Jugendlichen beschäftigt, was meiner Meinumg nach ein wichtiges Thema ist. Auch der Verlauf der Geschichte hat mir zugesagt. Die Autorin hat die Schauplätze immer sehr ausführlich beschrieben, wodurch ich mir alles besser vorstellen konnte.

Zu den Protagonisten :
Ich mochte Maddie, obwohl mich an ihr gestört hat, dass sie nicht zu sich selbst gestanden hat und sich stattdessen von ihren Freunden abgegrenzt hat. Allerdings konnte ich ihre Beweggründe nachvollziehen. Besonders gefallen hat mir die Charakterentwicklung, die sie während des Buches durchmacht.
Logan war mir sehr sympathisch, weil er immer Verständnis für Maddie hatte. Jedoch bin ich der Meinung, er hätte  sich gegenüber Maddie an einigen Stellen anders vehalten sollen. Er wurde, genau wie Maddie, sehr ausführlich beschrieben.

Zum Schreibstil :
Der Schreibstil von Leah Rae Miller hat mich angesprochen, da er sehr einfach war und das Buch somit angenehm zu lesen war. Außerdem hat die Erzählweise der Autorin die Geschichte "aufgefrischt" und für Abwechslung gesorgt.

Fazit:

Ein sehr gutes Buch für zwischendurch.

Ich vergebe 3,5 von 5 Sterne.

Lg
Jasmin :)