Sonntag, 25. September 2016

Rezension "Das Ausmalbuch: Tapetenwechsel"

Zu Anfang, diese Rezension wird etwas kürzer, da es sich um ein Malbuch handelt.

Klappentext

Entdecken Sie 20 Tapeten aus verschiedenen Epochen vom 18. Jahrhundert bis heute. Jedes Design bietet die Möglichkeit, verschiedene Farbkombinationen auszuprobieren und eine originelle Collage mit Möbeln der jeweiligen Epoche zu kolorieren. Immer wieder überraschend und einfach schön: Das neue Lieblingsbuch für Wohn-Begeisterte und Trendsetter!



eigene Meinung: 

zur Autorin: Das Malbuches ist von Natalia Price-Cabrera erschienen. Diese hat Textil- und Modedesign sowie Kunstgeschichte studiert.
Cover: Das Cover ist sehr schön, den Schutzumschlag kann man ebenfalls anmalen was ich sehr gut finde.
Der Mops auf dem Cover gefällt mir sehr, da ich Hunde generell mag und mich das Cover sehr angesprochen hat.

allgemeines: 

Man lernt bei jedem Muster zudem etwas über die Zeitepoche, wer also etwas über die Entstehung der Tapeten lernen möchte kann man dies hier sehr gut. Zudem gibt es von jedem Muster mehrere Seiten, so kann man dieselben Muster individuell anmalen. Außerdem ist das Malen sehr entspannend und man wird für eine kleine Zeit vom Alltag abgelenkt. Allerdings ist dieses Buch immer eine Sache, für Leute die nicht so gerne malen oder kreativ sind ist es eher weniger etwas als für Leute, die sich auch mal einen Nachmittag hinsetzen und malen können.



Allgemein hat es mir sehr gut gefallen dortdrin zu malen, deswegen gebe ich 5/5 Sternen⭐!


lg Lara




(Die Bewertung und die Sternenvergabe ist nicht mit der "normalen" Sternenvergabe zu vergleichen!)