Samstag, 27. August 2016

Rezension zu "The Deal - reine Verhandlungssache" von Elle Kennedy


Allgemeines:
Seitenanzahl: 448 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungsdatum: 1.7.2016
Autor: Elle Kennedy
Preis: 9,99€ als Taschenbuch


Cover:
Das Cover passt gut zu einem College Roman und, wie ich finde, auch zu diesem hier. Ich finde das Cover farblich sehr schön und wie der Titel auf das Cover gedruckt ist, ist auch echt hübsch gemacht.



Inhalt:
Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ...
Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Justin gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Justin dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen.
Quelle: Piper Verlag, the Deal, Elle Kennedy





Meinung:
Das war so ziemlich der beste College Roma den ich je gelesen habe! Hat mir Lust auf mehr davon gemacht, obwohl ich eigentlich eher der Fantasy-Typ bin. Erstmal zu Inhalt: Es ist halt die typische Bad Boy Story, aber eine die echt schön gestaltet ist. Der Schreibstil war der hammer! Bin durch die Seiten förmlich geflogen, haha. Nein ehrlich, man kann dieses Buch ohne Pausen lesen, und ist verdammt gut geschrieben. Mir hat von Inhalt her auf den letzten Seiten leider etwas die Spannung gefehlt, und ich fande die erste Hälfte des Buches ein Ticken besser als die zweite, da diese etwas vorhersehbar war, aber man kann sonst nichts schlechtes über das Buch sagen. Meine Meinung fällt etwas kürzer aus, weil ich einfach nichts zu kritisieren habe. Die Charaktere wirkten sehr lebendig und man hat mit ihnen gefühlt und sich mit ihnen identifizieren kann, es sind Charaktere wie sie auch im echten Leben existieren könnten. Schön finde ich auch, dass das Thema Vergewaltigung thematisiert wird, und in dem eigentlich typischen College Roman ein ernstes Thema zu Wort bringt. Pluspunkt dafür.



Fazit:
Ich kann das Buch jedem, der zwischendurch mal ein leicht-luftiges Buch braucht empfehlen. Und auch sonst, echt empfehlenswert, werde höchst wahrscheinlich in Zukunft noch mehr Bücher von Elle Kennedy lesen. Nichts auszusetzten außer ein, zwei mickrige Kleinigkeiten.

4,5 von 5 Sternen


LG