Sonntag, 31. Juli 2016

Rezension - Jessica Jones

Jessica Jones
Thriller, Psycho, Superhelden, Detektiv
45 - 50 Minuten pro Folge
Produziert von Tim Iacofano
Kreiert von Melissa Rosenberg
Bisher nur auf Netflix
Bisher nur eine Staffel



Jessica Jones ist eine Marvel Heldin und im Comic ist sie eine Schulkameradin von Peter Parker (Spiderman) doch in der Serie ist sie erwachsen und verdient sich ihr Geld als Privat Detektivin. Jessica ist eine ziemlich außergewöhnliche Person, denn seit einem Autounfall hat sie übermenschliche Stärke und Kraft. Dies war Mitgrund weshalb Jessica dem manipulativen Kilgrave in die Hände fiel, der problemlos Menschen durch seine Stimme dazu bringen kann was er will. Jessica hasste jede Sekunde die sie
gezwungen war mit Kilgrave zu verbringen, doch als sie es schafft ihm zu entkommen ist der Schrecken noch nicht vorbei, denn er versucht weiterhin an sie ran zu kommen in dem er Spielchen mit Menschen treibt und Jessica zu ihm zurück kommt. Dabei gerät auch Jessicas beste Freundin Trish ins Kreuzfeuer.



Die Serie ist sehr spannend erzählt und ich habe Jessica sofort für ihre abgekartete und direkte Art direkt ins Herz geschlossen. Den Anfang fand ich etwas schleppend aber sobald man über den Berg ist konnte ich den Fernseher nicht mehr ausmachen. Die Serie ist außerdem hervorragend besetzt. Krysten Ritter ist schon beinahe dafür geboren solche abgekarteten Charaktere zu verkörpern und niemand hätte Kilgrave besser spielen können als David Tennant. Jeder einzelne Charakter ist wahnsinnig gut verkörpert und gut rüber gebracht. Und ich freue mich schon sehr darauf Luke bald in der nächsten Marvel Serie Luke Cage und The Defenders wieder zu sehen.

Was für mich allerdings ein Minuspunkt ist, sind Jessica Fähigkeiten. Oft werden sie einige Folgen gar nicht gebraucht und wenn sie wieder in Einsatz sind denkt man „Oh achja … hab ganz vergessen das sie das kann.“ außerdem ist Kraft und Sträke für mich eine der langweiligsten Superkräfte überhaupt und Jessica hätte definitiv coolere Fähigkeiten verdient.


Schluss endlich muss ich sagen das es eine wirklich gute Serie ist und jeder der eine Marvel- oder Detektiv-Fan sollte sie sich ansehen.  



3,5 von 5 Sternen

~Cino