Freitag, 1. Juli 2016

Rezension: Almost

                                   ALMOST

                                  Titel: Almost
                                Autorin: Anne Eliot
                       Preis: Taschenbuch, 9,95€

Kurzbeschreibung: Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen - und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.

eigene Meinung: Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen, ich konnte mich sehr schnell in die Geschichte reinversetzen. Die ersten 100 Seiten ca handelten davon, wie sich Gray und Jess um den Praktikumsplatz "streiten", allerdings wurde es mir persönlich nicht zu langweilig.
An manchen Stellen dachte ich mir aber "Naa, warum handelt Jess denn jetzt so", obwohl sie die Bestätigung hatte dass Gray sie auch liebt.
Das Ende fand ich persönlich auch ganz schön, eigentlich wollte ich dieses tolle buch gar nicht beenden.

Bewertung: Von mir gibts 5 von 5 Sterne. Ich fand das Buch einfach toll. :D